Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/cherryraven

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der Schock

Ich atmete langsam ein und wieder aus. Gaaaanz vorsichtig, sagte ich mir, gaaanz vorsichtig. Ich schloss meine Augen und zählte bis 10. Nicht mehr lange und ich war raus aus dem ganzen mist. „Ich will, dass du in 20 Minuten bei mir bist“, stand in dem Fenster, welches sich gerade geöffnet hatte. „Nein“, schrieb ich hinein, „Ich werde mich dem Ganzen nun entziehen. Ich will das nicht mehr. Ich habe einfach keine Lust mehr auf den Mist“ „Wieso? Es lief doch die ganze Zeit super gut, ich weiß nicht, warum das jetzt nicht mehr weiter machen willst. Du hast es doch so sehr gewollt.“ Ich zögerte: „Ja ich weiß...aber..ich will einfach mein altes Leben zurück.“ Ich wartete eine lange Zeit auf die nächste Antwort. In der Zwischenzeit hatte ich mir einen Tee gemacht und mir noch schnell eine Pizza in den Backofen geschoben. Dann öffnete sich das Fenster wieder auf meinem Bildschirm. „Gut..ich werde dafür sorgen, dass deine Daten gelöscht werden. Ich denke ich werde mich schon irgendwie in die FBI Datenbanken einhacken können. Das sollte eine Prozedur von ein paar Tagen sein. Bis dahin kannst du ja vorbei kommen und mir diene Unterlagen, die du gesammelt hattest, geben.“ „Ich weiß das klingt blöd aber ich habe diese gelöscht. Ich werde dafür sorgen, dass du mich nie wieder siehst.“, antwortete ich knapp und der Mann der nun plötzlich hinter mir war klatschte. „Hervorragend. Ich bin beeindruckt, dass ihr 2 nur dahinter steckt. Euch einfach so ins Hochsicherheitssystem einzuhacken war bestimmt nicht leicht.“ Ich erschrak und drehte mich um. Es war der Polizist, der mich schon mal eingebuchtet hatte. „Sie schon wieder Luke. Ich habe nichts damit zu tun ich will außerdem aussteigen, also lassen Sie mich in Ruhe.“, versuchte ich mich der Sache zu entziehen. Erfolgslos. Er holte seine Handschellen raus und führte mich ab, wieder in den Knast aus den ich vor einem Jahr ausgebrochen war.
30.3.15 22:11


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung